IN DER MITTE VON

In der Mitte von zeigt Menschen, die im Werra-Meißner-Kreis ihre eigene Mitte gefunden haben. Sei es aus Bayern oder aus Hamburg, der Landkreis in der Mitte von Deutschland zieht unterschiedliche Leute an, die hier ihre ganz eigenen Projekte verwirklichen können.

MITTENDRIN, STATT NUR DABEI

LEBENSMITTELPUNKT

MEINE MITTE

im porträt:

Severin Höfer

Zum Bewerbungsgespräch hat er sich einfach in seinen Bus gesetzt und ist nach Eschwege gefahren. Jetzt lebt Severin Höfer seit 3 Jahren in Eschwege und arbeitet beim Arbeitskreis Open Flair. Während des Festivals managt er die Stagehands an der Hauptbühne.
im porträt:

Adam Biewald

Mit 28 Jahren wog Adam Biewald noch 120 Kilo. Er beschloss etwas in seinem Leben zu ändern und lernte Mountanbike fahren. Dabei entwickelte er so eine Energie, dass er 2012 Europameister wurde. Heute betreibt er in Eschwege die Bike Academy, um sein Wissen und Können an andere weiterzugeben.
im porträt:

Stefan Kratzer

Stefan Kratzer meldete sich auf ein Inserat der Firma DinoParts. Er überzeugte den vorherigen Besitzer sowohl persönlich, als auch fachlich und ist heute Chef eines der wenigen Ersatzteilehändler für die „Dino“-Oldtimer von Ferrari, Fiat und Lancia.
im porträt:

Iris Weiland

Iris Weiland hat mit dem Hühnermobil für eine echte Innovation in der Landwirtschaft gesorgt. Mit ihrem Team baut die Diplomingenieurin den mobilen Hühnerstall, der bei Hühnerhaltern auf große Gegenliebe stößt.
im porträt:

Esther Rühe

Nachdem Esther Rühe einige Jahre als Grafikdesignerin gearbeitet hatte, zog es sie nach Witzenhausen. Dort studiert sie Ökologische Landwirtschaft. Nebenbei betreibt sie das Onlinemagazin „Kunstkinder“, das „ein wenig Grün in die Modeszene“ mischt.
im porträt:

Niklas König

Niklas König sollte das Autohaus seines Vaters übernehmen. Doch dann wählte er einen anderen Weg, ließ sich zum Coach ausbilden und absolvierte eine renommierte Clownschule in Spanien. Heute arbeitet er deutschlandweit als coachender Clown.
im porträt:

david schubert

Der 28-jährige Koch zog Anfang 2015 aus Hamburg in den Werra-Meißner-Kreis. Dort arbeitet er in der Gourmetküche des Landhotels Gut Hohenhaus. Gemeinsam mit Küchenchef Ingo Bockler will er den verlorenen Michelin-Stern der Hotel-Küche zurückholen.

MITTEN IN DEN MEDIEN

PERSÖNLICHE VERMITTLUNG

Wollen Sie mehr über die Möglichkeiten im Werra-Meißner-Kreis erfahren?
Bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft stehen wir gerne als Ihre persönlichen Ansprechpartnerinnen zur Verfügung.

Martina Dilling
TEL.: 05651/7449-15

Birgit Baasner
TEL.: 05651/7449-0

Das Doku-Projekt „In der Mitte von“ ist möglich, dank der finanziellen Unterstützung unserer Sponsoren.